RadiochirurgieHome » Behandlungen » Radiochirurgie

A- A A+

Zu den Indikationen einer CyberKnife Radiochirurgie zählen vor allem gut- und bösartige Kopf- und Wirbelsäulen-Tumore, Tumore der Lunge und der Leber und in einzelnen Fällen auch Tumore in Auge, Prostata, Niere und Bauchspeicheldrüse, sowie Gefäß-Malformationen in Kopf und Wirbelsäule und Trigeminus-Neuralgie. Das CyberKnife wird häufig als Primärtherapie aber auch als Kombination mit anderen Behandlungen wie Chemotherapie oder Operation und als letzte Behandlungsmöglichkeit nach (multiplen) Vorbehandlungen eingesetzt. Ein interdiszipliniertes Tumor-Team aus Spezialisten sollte immer an einer Behandlungsempfehlung für die CyberKnife Radiochirurgie beteiligt sein.

Das CyberKnife garantiert modernste Therapien für viele Tumorarten bei höchstem Patientenkomfort und Sub-Millimeter genauer Behandlung.

Durch die hoch entwickelte digitale Bildführung und seinen Robotergesteuerten Präzisions-Linearbeschleuniger hat das CyberKnife den Tumor zu jeder Zeit fest im Visier. Als einziges System weltweit ist es durch spezielle Computersteuerung sogar in der Lage, während der Bestrahlung atmungsbedingte Bewegungen im Körper auszugleichen. Zusammen mit seinen "messerscharfen" hochenergetischen Strahlen ermöglicht dies eine minimale Belastung gesunder Organe bei maximaler Effektivität in der Bekämpfung jeglicher Tumorarten.
 
Über 100.000 Patienten wurden weltweit bereits mit dem CyberKnife behandelt, davon 25.000 alleine 2010. Dabei erfolgte insbesondere die Behandlung von Hirnmetastasen, Tumoren der Wirbelsäule, Lebermetastasen, Lungenkarzinomen und vereinzelt Prostata- und Pankreaskarzinomen. Auch gutartige Erkrankungen werden häufig mit dem CyberKnife behandelt, wie zum Beispiel Akustikusneurinome, Arteriovenöse Malformationen oder Trigeminusneuralgien. 
 
Informationen zur CyberKnife Radiochirurgie
  • Schmerzfreie und ambulante Tumortherapie im ganzen Körper mit höchstem Patientenkomfort 
  • Sub-millimeter Präzision durch sichere Robotersteuerung, hochentwickelte Bildführung und innovative Computeralgorithmen
  • Maximale Effektivität in der Bekämpfung von Tumoren bei minimaler Belastung gesunder Organe durch individuell optimierte Bestrahlungsplanung und Bewegungsverfolgung während der Behandlung 
  • Langjährige Erfahrungen der CyberKnife Technik durch über 250 CyberKnife-Installationen und über 140.000 weltweit behandelte Patienten, 40.000 davon alleine im Jahr 2011!
     

Kliniken, die diese Behandlung anbieten:

Saphir Radiochirurgie Zentrum Norddeutschland