Kardialogische StammzelltherapieHome » Med Technologien » Kardialogische Stammzelltherapie

A- A A+

Als Stammzellen bezeichnet man Zellen, die keine oder nur geringe Differenzierung aufweisen und damit noch nicht auf ihre Funktion im späteren Organismus festgelegt sind. Aus Stammzellen können durch eine besondere Art der Zellteilung weitere Stammzellen oder durch Differenzierung spezialisierte Zellen hervorgehen. Welcher Zelltyp dabei entsteht, hängt in erster Linie vom biologischen Milieu ab, in dem sich die Zelle befindet. 

Für den medizinischen Einsatz sind Stammzellen deshalb so interessant, weil sie die Möglichkeit eröffnen, defekte Organe oder Körperfunktionen nachhaltig zu heilen: Stammzellen können den Organismus dazu anregen, sich selbst zu regenerieren. Herkömmliche Medikamente sind hierzu zumeist nicht in der Lage, sie lindern lediglich die Symptome. Stammzelltherapien gehören zum Bereich der Regenerativen Medizin, dem eine große Zukunft vorhergesagt wird.

Foto: Nissim Benvenisty (wikipedia) Embryonic Stem Cells. (A) shows hESCs. (B) shows neurons derived from hESCs